Disclaimer

Disclaimer

Von Woche zu Woche informieren wir Sie in elektronischen Medien über unser Schulleben. Dabei verwenden wir Ihre persönlichen Daten (E-Mail-Adresse), mit denen wir sorgfältig umgehen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung der Schule und freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

Einweihung unseres neuen Konzertflügels

Am Donnerstag, den 16. Mai, wird er erstmals vor dem Publikum unserer Schule erklingen: Der neue Konzertflügel von Bechstein im Wert von über 40.000 Euro. Denn an diesem Abend wird das schöne Instrument offiziell eingeweiht, und zwar von Stefan Laux persönlich. Er ist der großzügige Leihgeber. Als Pianist hat sich Stefan Laux in den vergangenen Jahren durch die Begleitung vieler renommierter Liedsänger und -sängerinnen europaweit einen Namen gemacht hat. Er spielt zur Einweihung ausgewählte Klavierwerke von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Schauspieler Stefan Wilkening, ehemals Ensemlemitglied des Residenztheaters München, trägt unter dem Motto „Wenn Du mir nur in mein Herz sehen könntest!“ Briefe von und an W. A. Mozart aus den Jahren 1781 – 1791 vor.

Die beiden Künstler wollen die Zusammenarbeit mit unserer Schule und dem Veranstaltungskreis künftig noch stärker ausbauen. Wir dürfen uns also auf weitere musikalische und literarische Höhepunkte in der neuen Turnhalle sowie im Kleinen Saal freuen.

Karten: 18 Euro, (Auszubildende: 13 Euro) bei München-Ticket,
Tel. 089-54818181,
Südd. Schubertgesellschaft e.V., Tel. 089-44409306,
sowie an der Abendkasse.

Chor- und Orchesterproben finden statt

Am Freitag, den 12. April, finden die Chor- und Orchesterproben der Oberstufe regulär statt. Die Schule endet um 13:20 Uhr. Herzliche Grüße, Tatjana Markert, Musikfachschaft.

Musiklehrerin sucht Unterkunft für Praktikum

Mein Name ist Catalina Cadavid (34), ich bin Musiklehrerin, studiere Waldorfpädagogik in Stuttgart und absolviere an der Freien Waldorfschule München Südwest ein Praktikum vom 29. April bis 25. Mai 2019. Während dieser Zeit benötige ich eine Unterkunft. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei einer Familie aus Ihrer Schule wohnen könnte. Meine Muttersprache ist spanisch, da ich aus Kolumbien komme, ich spreche aber sehr gut deutsch. 

Info bitte an Frau Markert unter: tatjana.markert@waldorfschule-msw.de

Nehmen Sie Platz als unser „Stuhlpate“

Die neue Sporthalle ist nahezu fertig. „Noch ein paar Schlosserarbeiten sind zu erledigen und der Boden muss noch verlegt werden“, sagt Geschäftsführer Oliver Altehage. Doch was nutzt die schönste Halle, wenn nichts drin ist?

Eltern, Freunde, Förderer und Wogeno-Bewohner können darum gerne anhand des Bestuhlungsplanes die Patenschaft für „ihren“ Platz übernehmen. Denn die Halle wird auch für größere Veranstaltungen genutzt, weshalb der Bedarf an Stühlen hoch ist.

Haben Sie Interesse an einer Stuhlpatenschaft?
Dann freuen wir uns über Ihre Spende von 20, 50 oder 100 € . Damit sich Pate und Stuhl besser kennen lernen, ist in Ihrer Spende einmalig ein kostenloses Probesitzen* für eine beliebige Veranstaltung enthalten. Ihre Spende ist voll steuerlich absetzbar.

Ihre Spende überweisen Sie bitte an
Freie Waldorfschule München Südwest e.V.
Stichwort „Stuhlpatenschaft“
Kreissparkasse München Starnberg
IBAN: DE 2070 2501 5000 1717 6934

*Aus der Spendenhöhe leitet sich kein Anspruch ab, immer in dieser „Preiskategorie“ sitzen zu dürfen.

Koch-Azubi gesucht

Wir bieten in unserer Mensa ab dem nächsten Schuljahr einen Ausbildungsplatz für einen Koch (m/w/d) an. Hat Ihr Kind Interesse daran oder kennen Sie jemanden, der dafür in Frage kommt?

Wir bieten einen sicheren Ausbildungsplatz mit gastronomie-untypischen Arbeitszeiten, viel Abwechslung durch externe Praktika, um auch das À-la-carte- Geschäft kennen zu lernen und nicht zuletzt 30 Tage Urlaub bei übertariflicher Bezahlung. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an Küchenchef Matthias Schäfer unter E-Mail: mensa@waldorfschule-msw.de.

Hier geht’s zur Stellenausschreibung:
www.waldorfschule-msw.de/mensa%20koch.html

AG „Monatsforum neu denken“

Liebe Schulgemeinschaft, 
basierend auf den Impulsen aus dem letzten Monatsforum haben wir mit der Arbeit gestartet. Vielen Dank für Euer Mitdenken. Wir sortieren Eure Ideen und möchten nun anhand eines Arbeitspapiers zur Gestaltung in die Tiefe gehen.
Unser aktueller  Plan ist, dieses Jahr noch zwei Monatsforen abzuhalten, in denen wir neue Formate ausprobieren und vertiefen wollen. Das Ganze soll erfrischend, informativ, klärend und dabei bereichernd und verbindend sein. Im besten Fall können wir daraus eine Geschäftsordnung für die Zukunft ableiten, die für alle gut ist und mitgetragen wird.

Teilnehmer aus Kollegium und Vorstand: Frau Maier, Frau Markert und Herr Ranft haben sich bereit erklärt, vorläufig mitzuarbeiten. Vielen Dank dafür!
Weitere Arbeitskreise/Organe der Schule: Bitte klären Sie, ob Sie einen Delegierten entsenden möchten. Zu den späteren Inhalten und Themen der Monatsforen werden Sie, unabhängig von der Mitarbeit in der AG, natürlich einbezogen. Falls Sie jetzt schon Themen haben, die Sie im Monatsforum adressieren und besprechen möchten, richten Sie diese bitte gerne an uns, wir sammeln, strukturieren und klären eine gute Form dazu.

Wir verstehen uns als eine offene Arbeitsgruppe. Jeder aus der Schulgemeinschaft, der inhaltliche oder gestalterische Impulse einbringen möchte, ist herzlich willkommen.
Ihr Ansprechpartner: ruediger.widulle@icloud.com
Wir werden uns mit obigen Delegierten zeitnah für die weitere Gestaltung treffen. Sobald hieraus eine gute Form gefunden ist, werden wir einen Termin für das nächste Monatsforum verkünden, in dem wir uns dann „ausprobieren“ können.

Schönen Gruß


Eure AG Monatsforum

Vorstellung unseres neuen Vorstandes

Wir begrüßen sehr herzlich unseren neuen Vorstand und wünschen ihm ein „glückliches Händchen“ bei der Führung der Geschäfte.

Vorstand:

Ferrari, Christian – Vorstand Eltern (Vater 2. Klasse)

Herrmann, Klaus – Vorstand Mitglieder (Fördermitglied, Mitglied im Ausbau- und Instandhaltungskreis sowie im Kunsthandwerkskreis)

Ortlieb, Andreas – Vorstand Eltern (Vater 9. Klasse)

Pies, Petra – Vorstand Pädagogen (Erzieherin Kinderhaus, Organisation Kinderhaus)

Ranft, Kim – Vorstand Pädagogen (Fachlehrer Kunst und Kunstgeschichte, Oberstufenbetreuer)

Scholz, Martin – Vorstand Pädagogen (Fachlehrer Deutsch und Geschichte, Kollegiums-Schnittstelle, Mitglied in der AG Schutz, Mediato

Wassermeyer, Yanik – Vorstand Eltern (Mutter 4. Klasse)

Winkler, Mike – Vorstand Eltern (Vater 3. und 7. Klass,e Mitglied im Finanzkreis)

Nachrücker:

Meyer, Christian – Nachrücker Eltern

Thiedemann, Felix – Nachrücker Fördermitglieder

Einladung zur Podiumsdiskussion: „Herausforderung Erziehung“

Mo., 29. April 2019, 19.15 Uhr, LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum B201

Hochkarätig besetztes Podiumsgespräch anlässlich 100 Jahre Waldorf an der Münchner Ludwig Maximilian Universität. Erziehung ist in Zeiten beschleunigter Entwicklung eine besondere Herausforderung für heranwachsende Pädagogen. Wie verändern sich die Anforderungen an die Aufgaben von Eltern, Erziehern und Lehrern? Kann im Labyrinth der von außen gestellten Anforderungen ein „roter Faden“ gefunden werden? Nach welchen Grundlagen soll Schule gestaltet werden? Lassen sich alte Denkmuster überwinden? Und: Was will die Waldorfschule?

Es diskutieren: Prof. Dr. Rudolf Tippelt, LMU, Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung / Prof. Dr. Jost Schieren, Prof. für Schulpädagogik, Schwerpunkt Waldorfpädagogik, Dekan des Fachbereichs Bildungswissenschaft, Alanus Hochschule, Alfter / Dr. Valentin Wember, Waldorflehrer, Arbeit in der Lehrerbildung in Asien, Amerika, Afrika, Australien, Europa, Buchautor, Tübingen / Hannah Imhoff, Waldorf Alumni, ehem. Stadtschülersprecherin, München / Moderation: Wolfgang Krach, Chefredakteur Süddeutsche Zeitung.

Neue Zugangsregelung

In den kommenden Wochen bis zu den Sommerferien wird die Außenanlage rund um die Sporthalle gestaltet und die Baustelle für den weiteren Schulneubau der Mittel- und Oberstufe an der Züricher Straße eingerichtet. Daher bitten wir folgende Regelungen des Zugangs und des Parkens zu beachten:

• Vom 1. April bis zum 1. Juli wird der Zugang zur Schule von Drygalski-Allee (Gelbes Haus) geschlossen. Das Schul- und Kinderhausgelände ist dann nur über die Züricher Straße und Limmatstraße (Wogeno) erreichbar. Alle Fahrradständer sind dann am Zugang zum Parkplatz, Ecke Züricher Straße/Limmatstraße.

• Der Parkplatz für die Mitarbeiter schrumpft auf 20 mögliche Parkplätze. Daher bitte keine Bring- und Abholservices mehr über den Parkplatz. Zudem benötigt der Bus für den Transfer zu den Sporthallen ausreichend Wendeplatz.

Zum neuen Schuljahr gibt es wieder einen Zugang von der Kreuzung Drygalski-Allee/Züricher Straße an der neuen Sporthalle vorbei. Dort werden dann zusätzliche Fahrradabstellplätze installiert. Wir werden diese Information auch über die Lehrer an die Schüler in den nächsten Tagen weiter geben. Für Rückfragen stehen wir vom Baukreis und der Schulverwaltung gerne zur Verfügung.

Oliver Altehage

Lokal handeln, global wirken – Waldorfschulen verändern die Welt

Das Jubiläumsjahr startet am 23. März um 10 Uhr in Nürnberg, Bayern.

Mit großen und kleinen Aktionen, Vorträgen oder Festen beteiligen sich Waldorfeinrichtungen weltweit, landesweit und in den Regionen. Sie verbinden sich, gestalten gemeinsame Events oder geben ihren regionalen Veranstaltungen das Motto des Jahres: „Waldorf 100 – Learn to change the world!“

Als älteste Waldorfschule in Bayern begrüßt die Rudolf Steiner-Schule Nürnberg Delegationen der bayerischen Waldorfschulen und geladene Gäste, Freunde und Förderer zu einer schulübergreifenden Monatsfeier und ab 13 Uhr zu einem offiziellen Festakt.

In München erwarten Sie, liebe Eltern, zwei hochinteressante öffentliche Veranstaltungen, zu denen wir Sie gerne einladen möchten:

Montag, 29. April 2019
Uni-Podiumsgespräch
Herausforderung Erziehung
LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1,
Raum B 201, Einlass 19 Uhr,
Beginn 19.15 Uhr, Eintritt frei
www.unipodium.waldorf-bayern.de

und

Samstag, 11. Mai, 11 bis 21 Uhr
Tag der Waldorfpädagogik
100 Jahre Waldorfschule – und kein bisschen von gestern!
Rudolf-Steiner-Schule Schwabing, Theater LEO17
Leopoldstraße 17, 80802 München
Eintritt frei
www.waldorftag.waldorf-bayern.de